Frenchie Mini Couture: Blick nach New York

Frenchie Mini Couture: Blick nach New York

Inside Kids NowDas Label Frenchi Mini Couture (www.frenchiemc.com) kommt aus den USA und mit der Teilnahme an „Inside Kids Now“ zum ersten Mal nach Deutschland. Dabei sind die Trends gerade aus der  europäischen Kindermode oft eine Inspirationsquelle für das Label. Ein besonderes Augenmerk wird auf das Design der Kollektion gelegt. Und auch die Herstellung selbst erfährt eine hohe Aufmerksamkeit. So entstehen Looks, die gleichzeitig lässig sind, immer aber auch einen Schuss Esprit in sich haben. Die Qualität ist hochwertig, wobei es dem Inhaber Evan Hershenson darauf ankommt, die Linie zu wettbewerbsfähigen Preis umzusetzen. Die Stoffe tragen sich nicht nur angenehm, sondern sind auch leicht zu pflegen. Einen ersten Einblick in die neue Kollektion zeigt die noch folgende Bildergalerie.

 

Was zeichnet Frenchie Mini Couture aus?

Unsere Kunden lieben den Fit, die Looks und die Qualität. Unsere Kollektionsteile sind vielfältig, passen über die gesamte Dauer einer Saison und lassen sich  mit anderen Teilen einfach kombinieren. Unsere Kollektionen sind sehr umfangreich. Sie reichen altersmäßig vom Segment Baby bis hin zu Kinder bis 14 Jahren. Wir bieten Fun-Wear, Street-Wear und auch anspruchsvollere, konventionelle Stücke wie Anzüge und Kleider.

Ist es schwierig, zwischen den großen Anbieter im amerikanischen Markt zu navigieren?

Unser Ansatz ist es, eine breite und damit auch abwechslungsreiche Produktplatte anzubieten. Das ermöglicht es uns, nicht nur einen Kundenkreis, sondern mehrere anzusprechen. Dabei orientieren wir uns an den wichtigen Fashion-Trends, kombinieren diese dann aber jeweils mit einem besonderen Dreh, der den Fun-Faktor erhöht. Wir wollen also ganz im Trend sein, zugleich aber die Looks so umsetzen, dass wir uns von den anderen Produkten im Handel absetzen können.

Und nun kommen Sie zum ersten Mal nach Deutschland?

Ja, wir stellen zum ersten Mal in Deutschland aus. Darauf freuen wir uns sehr, da wir die deutschen Konsumenten als entspannt wahrnehmen und die zudem hohen Wert auf Unabhängigkeit und Verantwortung legen. Wir glauben, dass sie unsere ansprechenden, aber zugleich auch witzigen Styles mögen werden. Zumal unsere Ware gut sitzt und einen sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aufweist.

Wie organisieren Sie den Vertrieb?

Wir sind sehr erfahren im Umgang mit inhabergeführten Boutiquen. Zugleich suchen wir aber auch noch eine Vertretung, die uns den Vertrieb sicherlich deutlich einfacher machen wird.

Zu finden ist das spanische Label auf der Sonderfläche INSIDE KIDS NOW – Stand OG 269

 

 

News vom Medienpartner: „Childhood Business“ ist das neue Trend-, Nachrichten- und Wirtschaftsmagazin. Es berichtet über Kindermode und -schuhe, Maternity Wear und Accessoires, über Baby- und Erstausstattung, Kindermöbel sowie Spielwaren und Bücher. Dabei bietet unser Magazin relevante Informationen, News und Personalien, spannende Studien, Trends und Übersichten aus Handel und Industrie.

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*